Was ist ein Trinkrucksack und braucht man diesen wirklich?

Waldläuferin mit Trinkrucksack und Trail-StöckenWas ist ein Trinkrucksack? Sicherlich gibt es den ein oder anderen, dem das Konzept eines Trinkrucksacks noch völlig neu ist. In diesem Artikel erfahren Sie, was ein Trinkrucksack ist und wozu er nützlich ist.

Ein Trinkrucksack bietet zahlreiche Vorteile gegenüber herkömmlichen Trinklösungen, weshalb ein er heute auch zur Standardausrüstung vieler Sportler gehört.

Was ist ein Trinkrucksack?

Bei einem Trinkrucksack handelt es sich um ein professionelles Trinksystem, bei dem eine Trinkblase (häufig auch als Trinkreservoir bezeichnet) in einen Rucksack eingefasst ist. Die meisten Trinkrucksäcke verfügen über ein Flüssigkeits-Füllvolumen von 1,5 bis 3 Litern. Über einen Schlauch, der in der Regel über die Schulter nach vorne gelegt wird, kann der Benutzer dabei freihändig Flüssigkeit zu sich nehmen, ohne seine Aktivität zu unterbrechen.

Verwendungszweck von Trinkrucksäcken

Ein Trinkrucksack (auch nach den Markennamen Platypus oder Camelbak) wird vor allem von Ausdauersportlern verwendet, die längere Strecken zurücklegen, wie Läufer oder Radsportler. Es gibt diese Rucksäcke inzwischen in einer Vielzahl an Variationen und Größen. Neben der Verwendung im Sport werden sie auch im militärischen Bereich genutzt und gehören heute zum Standardrepertoir vieler Armeen rund um den Globus.

Benötige ich unbedingt einen Trinkrucksack?

Diese Frage lässt sich pauschal natürlich nicht beantworten. Vielmehr ist es notwendig, die eigene Situation einzuschätzen.

Denn ein Trinkrucksack eignet sich vor allem für Ausdauersportler jeder Art. Hier ist es egal, ob man längere Touren mit dem Rad fährt, ausgiebige Wandertouren unternimmt oder in seiner Freizeit z. B. häufiger Laufen geht. Ist eine dieser Voraussetzungen erfüllt, kann sich die Anschaffung eines Trinkrucksacks auf jeden Fall lohnen.

Vielfach kann so ein Rucksack auch die passende Antwort auf einen erhöhten Platzbedarf zur Unterbringung von Ausrüstung und anderen Gegenständen sein, da er in der Regel nicht nur die Trinkblase fasst, sondern auch über einige zusätzliche Fächer verfügt.

Ist man häufig sportlich aktiv, kann es sicherlich nicht schaden, einen Trinkrucksack zumindest einmal auszuprobieren.